Kommission Digitale Nephrologie

Über die Kommission

Eine der wichtigsten Säulen in der Diagnostik und Therapie von nephrologischen Patienten ist die Kommunikation zwischen Arzt und Patient, aber auch zwischen den an der Therapie beteiligten Ärzten. Über das Internet entstehen neue Dienstleistungen, die es Patienten erlauben, sich zu informieren und ihre medizinische Versorgung nach Hause zu holen oder unterwegs über Smartphone und Tablet zu organisieren.

Die Akzeptanz solcher Systeme steigt zunehmend. Auch für die behandelnden Ärzte ergibt sich mit der digitalen Transformation eine Vielzahl von Möglichkeiten von der interoperablen Kommunikation über Telemonitoring von Patienten bis hin zu Big-Data-Analysen und Alertsystemen. Die Nephrologie ist das medizinische Fachgebiet, in dem die digitale Qualitätskontrolle im ambulanten Bereich bereits am meisten ausgebaut ist.

Die Kommission „Digitale Nephrologie“ hat sich zur Aufgabe gemacht, diese Prozesse seitens der Deutschen Gesellschaft für Nephrologie zu begleiten, innovative Projekte zu unterstützen und sich für die Sicherheit von Patientendaten einzusetzen.