Kommission Geräte

Über die Kommission

Zu den wichtigen Aufgaben und Aktivitäten der Kommission Geräte der DGfN zählt die Mitwirkung an allen relevanten gerätetechnischen Sicherheitsaspekten wie zum Beispiel die Implementierung von Sicherheits- und Frühwarnsysteme. Zudem hat sich hat sich die Kommission die Aufgabe gesetzt, perspektivisch Ausbildungsaspekten an der Dialysetechnik einen höheren Stellenwert einzuräumen. Auch erarbeitet die Kommission Stellungnahmen zu verschiedenen Fragen der Dialyse, wie z.B. der Citratdialyse oder Heimdialyse.

Zusätzlich bittet die Gerätekommission der DGfN um Informationen zu Dialyse-bezogenen Meldungen, die uns ermöglichen, ggf. cluster von gehäuften Schäden zu erkennen und Problem-bezogen mit den Herstellern in Kontakt zu treten. Anonymisierte Dokumentationen mit der Sichtweise der Gerätekommission zu solchen Ereignissen finden Sie hier.

Material

Unverträglichkeit von Dialysematerialien

Auszug aus den Mitteilungen DGfN 2019/1, Information zur Durchführung spezifischer immuntoxikologischer Tests beim Verdacht auf Polysulfonallergie mehr...

Positionspapier zu intermittierenden Dialysen mit zitratbasierter regionaler Antikoagulation

Inwiefern entspricht die Durchführung intermittierender Dialysen mit zitratbasierter regionaler Antikoagulation nach Ansicht der Deutschen Gesellschaft für Nephrologie (DGfN) den gesetzlichen Grundlagen und dem medizinischen Stand der Technik. mehr...