Haben transplantierte Patientinnen und Patienten nach Impfung gegen SARS-CoV-2 einen ausreichenden Schutz?

: Die DGfN hat gemeinsam mit der DTG ein Schreiben an die Ständige Impfkommission (STIKO) gerichtet, da aktuelle Daten zeigen, dass fast die Hälfte der geimpften nieren­transplantierten Patientinnen/Patienten keinerlei Antikörper-Antwort entwickeln.

Beide Fachgesellschaften haben sich für eine verpflichtende Antikörpertestung nach SARS-CoV2-Impfung mit Kostenübernahme als Kassenleistung ausgesprochen.

Zurück