Fünf Fragen an die neue DGfN-Generalsekretärin Dr. med. Nicole Helmbold. mehr...

Die Bedeutung der politischen Kommunikation nimmt zu und angesichts tiefgreifender Reformen im Gesundheitswesen ist die Vernetzung mit Stakeholdern und Gesundheitspolitikern sowie der Aufbau belastbarer Kontakte essentiell. Der Vorstand hatte daher eine Teilzeitstelle für die politische Kommunikation geschaffen – wir berichteten –, die nun mit Dipl.-Kffr. Marina Schuster hochkarätig besetzt werden konnte. mehr...

Der Bayerische Rundfunk wird multimedial (Hörfunk, Fernsehen und Online) über die ambulante Dialysesituation in Deutschland berichten – konkret am Beispiel der Situation in Nordbayern. Interviewpartner sind u.a. PD Dr. Susanne Schwedler (DGfN-Ländervertreterin Bayern), Dr. Michael Daschner (Vorstandsvorsitzender DN e.V.) und Dr. Christian Pfeiffer (KBV Bayern). mehr...

Dr. med. Susanne Fleig, Fachärztin Innere Medizin und Nephrologie, Oberärztin in der Klinik für Altersmedizin (Medizinische Klinik VI) an der Uniklinik RWTH Aachen mehr...

Die Krankenhausstrukturreform wird seitens der Politik in hohem Tempo vorangetrieben. Die medizinischen Fachgesellschaften wurden aufgefordert, ihre Eingaben zur Strukturierung des eigenen Fachgebiets zur Verfügung zu stellen. Die DGfN hat ihre „Hausaufgaben“ gemacht. mehr...

Die DGfN hat gemeinsam mit der DTG ein Schreiben an die Ständige Impfkommission (STIKO) gerichtet, da aktuelle Daten zeigen, dass fast die Hälfte der geimpften nieren­transplantierten Patientinnen/Patienten keinerlei Antikörper-Antwort entwickeln. mehr...

Vom 5. bis zum 8. Juni 2021 findet der ERA-EDTA-Kongress statt. Die Teilnahme ist als Fortbildungsmaßnahme im Rahmen der Zertifizierung anrechenbar. mehr...

Sehr geehrte DGfN-Mitglieder, liebe Kolleginnen und Kollegen, ab heute ist unser hochgeschätzter Kollege, Prof. Hermann Pavenstädt, Münster, neuer DGfN-Präsident. Ich freue mich, das Amt in so kompetente Hände legen zu können, und weiß, dass damit der gute Kurs unserer Fachgesellschaft fortgeführt wird. mehr...

Die Bildzeitung hat sich des Themas angenommen, für das wir seit geraumer Zeit kämpfen. DGfN-Pressesprecherin Prof. Julia Weinmann-Menke und eine ihrer Patientinnen wurden interviewt. mehr...

Sehr geehrte DGfN-Mitglieder, liebe Kolleginnen und Kollegen, wir haben uns mit zahlreichen Schreiben an die STIKO und das BMG gewandt und konnten nun zumindest einen Teilerfolg erzielen. mehr...