Studienportal

Die Registerstudie soll molekulargenetische Einflussfaktoren ursächlich für den variablen Phänotyp weiblicher Patienten mit Alport-Syndrom identifizieren. mehr...

Die Studie soll mittels Exom-/Genom-Sequenzierung monogenetische Varianten bei adoleszenten und erwachsenen Patienten mit Verdacht auf hereditäre fokal-segmentale Glomerulosklerose oder Steroid-resistentem nephrotischen Syndrom identifizieren. mehr...

Qualitätskontrolle der Ergebnisse der STOP-IgAN-Studie in der Langzeitbeobachtung mit vorliegenden Routinedaten der randomisierten STOP-IgAN-Studienteilnehmer mehr...

Ausgehend von den GWAS-Studien stellen die Studienleiter die Hypothese auf, dass bei IgAN-Patienten eine genetisch bedingte, gestörte Darmpermeabilität/-Immunologie vorliegt. mehr...

Die HOMe aFers-1-Studie hat das Ziel, die intravenösen Eisenpräparate Eisen-Carboxymaltose und Eisen-Isomaltose hinsichtlich ihrer Auswirkungen auf den Phosphathaushalt zu untersuchen. mehr...

Ziel der AXADIA – AFNET 8 Studie ist es, die Sicherheit von Apixaban gegenüber dem Vitamin K-Antagonisten (VKA) Phenprocoumon bei hämodialyseabhängigen, chronisch nierenkranken Patienten mit nicht-valvulärem Vorhofflimmern hinsichtlich ihres Blutungsrisikos und der Verminderung von thromboembolischen Ereignissen zu untersuchen. mehr...