Kommission Weiterbildung

Über die Kommission

Im Mittelpunkt der Kommission Weiterbildung steht die Weiterbildung zum Nephrologen. Nachdem der Vorstand der Bundesärztekammer (BÄK) 2018 die neue Musterweiterbildungsordnung (MWBO) verabschiedet hat, ist diese inzwischen in allen Bundesländern bis auf Bayern und Berlin umgesetzt (Stand Juni 2022). Die neue MWBO ist vom Vorstand der BÄK inzwischen mehrmals aktualisiert worden, zuletzt am 26.06.2021.

Wir waren in die Entwicklung zusammen mit dem BDI und der DGIM eng eingebunden, diese enge Zusammenarbeit besteht weiterhin fort. Unser Hauptaugenmerk gilt aber auch der Umsetzung der MWBO in den Ländern. Neben den Inhalten der einzelnen Weiterbildungsordnungen unseres Faches sind auch die Schnittstellen zu angrenzenden Gebiete zu beachten. In Mecklenburg-Vorpommern gab es mit der Aufnahme der Kompetenz „Anmeldung von Patienten mit terminalen Niereninsuffizienz zur Warteliste auf eine Organtransplantation“ (Richtzahlen 5) eine inhaltliche Ergänzung. In Niedersachsen und Westfalen-Lippe wurde ein zusätzlicher Block „Strahlenschutz“ eingefügt. Im Bereich der Intensivmedizin muss die nephrologische Kompetenz erhalten bleiben. Daher besteht ein enger Austausch mit der Kommission „Intensivmedizin“ und der Kommission „Studium und Lehre“.

Sollten Weiterbildungsassistenten Probleme in der Anerkennung der Weiterbildung beim Wechsel von Bundesland zu Bundesland haben, bitten wir um Information. Gerne bieten wir in diesen Fällen – und auch bei anderen Fragen zur  Weiterbildung – unsere Hilfe an.