Pressemeldungen

Eine deutsche Studie belegt den Nutzen eines diagnostischen Algorithmus, d.h. einer bestimmten, kombinierten Urin- und Blutanalyse, bei der stationären Aufnahme von COVID-19-Patientinnen und -Patienten [1]. Anhand dieser „einfachen“ Laborparameter kann der Verlauf einer COVID-19-Erkrankung eingeschätzt und Risikopatientinnen/-patienten können frühzeitig identifiziert werden. mehr...

Patienten mit einer fortgeschrittenen chronischen Nierenerkrankung leiden sehr oft an einem Rückgang der Muskulatur, was eine allgemeine Gebrechlichkeit verstärkt und insgesamt wesentlich zu Morbidität und Mortalität beiträgt. mehr...

DANK-Mal für Organspende und Organtransplantation der Patienten-Stiftung „Aktion Niere“ des Bundesverbandes Niere (BN) e.V. wird am 20. Mai auf dem Gelände der Charité Berlin enthüllt. mehr...

Unter dem Motto “Lebensqualität mit einer Nierenerkrankung” steht am 11. März der diesjährige Weltnierentag. Wie schwer es ist, in der Coronapandemie Lebensqualität und -freude zu erhalten, zeigt das Beispiel der Dialysepatientin Hannelore Becker. mehr...

Zwei Berliner Wissenschaftler wurden mit dem Walter Clawiter Preis für Hochdruckforschung für ihre im „European Heart Journal “ hochrangig publizierte Arbeit [1] ausgezeichnet. Die Arbeit leistet einen wichtigen Beitrag für die Bluthochdruckforschung und zeigt, dass Blutdruckwerte unter 140/90 mm HG nicht gleichermaßen für alle Hypertoniepatientinnen und -patienten vorteilhaft sind. Bei älteren Menschen können den vorliegenden Daten zufolge diese Zielwerte sogar mit einem schlechteren Überleben assoziiert sein. mehr...